Historie

Clubgründung SI Cuxhaven - Stadt und Land

SI Club Cuxhaven, später umbenannt in Cuxhaven - Stadt und Land, wurde am 24. Juni 1989 gegründet.

Unter energischer und zielstrebiger Leitung unserer Gründungspräsidentin Karen Urmetzer und unterstützt von Helga Kelm unseres Patenclubs SI Bremerhaven waren nach kurzer Gründungsphase 25 Clubschwestern bereit, sich gemeinsam der Durchsetzung soroptimistischer Ziele zu widmen.

Die Charter wurde überreicht von Elisabeth Back Impallomeni, damalige President elect von SI/E. Die Gästeliste belegt, dass Soroptimistinnen aus allen Teilen der damaligen Bundesrepublik zur Charter von SI Cuxhaven herbeigeströmt waren.  Die eindrucksvolle Gästeliste liest sich wie ein "Who is who" der Deutschen Union von SI zur Zeit der Cuxhavener Clubgründung.

Die Ausgestaltung der Charterfeier vermittelte den Gästen Eindrücke vom Leben in unserer Stadt am Nordseestrand: Die Charterfeier fand in der Kurparkhalle in unmittelbarer Nachbarschaft zum ausgedehnten Cuxhavener Strand statt. Die Anwesenden hörten einen Festvortrag zum Thema. "Die nächste Sturmflut kommt bestimmt". Das abendliche Festessen fand statt in Donners Hotel am Seedeich mit herrlichem Ausblick auf den Weltschifffahrtsweg. Zum Ausklang bestand am 25. Juni zahlreich wahrgenommene Gelegenheit zum Besuch eines plattdeutschen Gottesdienstes im weithin bekannten Bauerndom von Cuxhaven - Lüdingworth.

Mit Friendship Links zu SI Tondern/Dänemark und SI Haringey-London/England, später SINorwich/England war SI Cuxhaven ab Gründung bereits engagiert für internationale Verständigung. Auch vor Ort konnte sich der neu gegründete Club bereits mit fest umrissenen Sozialprogrammen vorstellen.

Mit noch 10 der Gründungsmitglieder und allen später hinzugekommenen Clubschwestern bemüht sich unser Club weiterhin mit Engagement und Freude, den soroptimistischen Zielen in freundschaftlicher Verbundenheit zu dienen.

Hella Stolle        

25 Jahre Soroptimist International Club Cuxhaven-Stadt und Land

Eine Reise, eine Chronik und ganz viel „wir“...

Die Organisation unserer Jubiläumsfeier fiel in meine Amtszeit als Präsidentin. Da ich selbst erst seit 2006 Clubmitglied bin, stellten sich vorab mehr Fragen als Antworten. Die wichtigsten waren für mich:
Wie feiert man adäquat 25 Jahre Clubarbeit für Soroptimist International? Wie bringt man Wünsche und Erwartungen von 29 Mitgliedern mit unterschiedlichen Persönlichkeiten unter einen Hut? Wie wird man Gründungsmitgliedern, „Alt-Sorores“ und „Jung-Sorores“ gerecht?

Fragen über Fragen und nach fast einem Jahr Vorbereitung stand die Antwort für UNSER Jubiläum fest:

Eine Wochenendreise nach Rügen sollte den Rahmen für unser Jubiläum geben. Zum einen weil unser Gründungsmitglied Marlis Raulff dort ihre zweite Heimat gefunden hat, zum anderen weil uns eine langjährige Freundschaft mit den Rüganer Clubschwestern verbindet.

Eine individuelle Club-Chronik wurde mit viel Herzblut zusammengestellt. Sie beinhaltet nicht nur den zeitlichen und inhaltlichen Aspekt unseres Engagements sondern ist vor allem durch persönliche Berichte jeder einzelnen Clubschwester zu einer wahren Schatztruhe und Spiegelbild unserer soroptimistischen Gedanken und Einstellungen geworden.

Für ein ausgeprägtes „Wir-Gefühl“ sorgte bereits die entspannte Anreise mit dem Zug. Nach unserer Ankunft im Hotel Badehaus Goor trafen wir uns mit den Rüganer Clubschwestern im Rosencafé Putbus zu angeregten Gesprächen, bei denen alte Freundschaften gefestigt und neue geknüpft wurden.
Der zweite Tag führte uns mit dem Boot zur Insel Vilm auf der wir unter sachkundiger Leitung einen ganz besonderen Eindruck von der Natur erhielten, wenn der Mensch nicht ins Geschehen eingreift...
Der Tag endete mit einem sehr festlichen Gala-Dinner im Hotel Badehaus Goor. Als Rahmenprogramm wurden drei ausgewählte Texte aus unserer Chronik, welche einen Zeitbogen bildeten, vorgetragen.
Für den dritten Tag war eine Wanderung im Baumwipfelpfad vom Naturerbe Zentrum Rügen, Binz, sowie eine Führung durch das Schlosshotel Ralswiek geplant.  Da jedoch an diesem Wochenende die Deutsche Bahn einen Streik angekündigt hatte, mussten wir nicht nur unser Programm sondern auch unsere Rückreise  in Frage stellen. Glücklicherweise konnten wir einen Cuxhavener Reiseunternehmer engagieren, uns von Rügen abzuholen, sodass wir unser Jubiläum vom Anfang bis zum Ende in vollen Zügen genießen konnten.

(Mein Fazit) Fazit:
Die Organisation und die Durchführung dieses Jubiläums und der Reise hat deutlich gezeigt, wofür unser Club und seine Mitglieder stehen:
Für Engagement, Zusammenhalt, Flexibilität und ganz viel Herzblut - für uns, unsere Gesellschaft und für die soroptimistischen Gedanken und Leitbilder.

(Kerstin van der Meer – Präsidentschaft 2012-2014)

Club-Präsidentinnen seit der Clubgründung am 24.06.1989

1989 - 1990Karen Urmetzer (†)
1990 - 1992Hella Stolle
1992 - 1994Barbara Leuthold
1994 - 1996Dr. Gudrun Stede
1996 - 1998Hannelore Böttcher
1998 - 2000Felizitas Feindt
2000 - 2002Marlis Raulff
2002 - 01.2003Ulla Gerken
01.2003 - 2004Irmgard Kröncke
2004 - 2006Andrea Vogt
2006 - 2008Karin Ayecke-Riemer
2008 - 2010Dr. Gudrun Stede
2010 - 2012Katrin Toetzke
2012 - 2014Kerstin van der Meer
2014 - 2016Birgitt Scheffler
2016Kerstin van der Meer

Top